SPN spendet zu Weihnachten an den Verein Vier Steine für Afrika e. V.

Kaufmännischer Geschäftsführer von SPN, Georg Jaumann, Martin Stumpf, Vereinsvorstand Vier Steine für Afrika e.V. sowie Technischer Geschäftsführer von SPN, Rainer Hertle

Bildung und Ausbildung vorantreiben, damit neue Perspektiven eröffnen, gleichzeitig einen wirksamen Beitrag zur Entwicklungshilfe und zur Bekämpfung von Fluchtursachen in Ländern der südlichen Hemisphäre leisten: Das ist das Ziel von „1000 Schulen für unsere Welt“, einer Gemeinschaftsinitiative von Deutscher Städtetag, Deutscher Landkreistag und Deutscher Städte- und Gemeindebund unter der Schirmherrschaft von Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Mit im Boot der Landkreis Donau-Ries. Hier möchte Landrat Stefan Rößle mit einer breiten Allianz von Bürgern, Institutionen und Unternehmen allein aus dem Ertrag von Spendengeldern bis zum Jahr 2020 zehn Schulen in Afrika bauen.

Einen umfangreichen Beitrag dazu will die Stadt Nördlingen leisten. So erklärten sich Oberbürgermeister Hermann Faul und der Vorstandsvorsitzende des Vereins „Vier Steine für Afrika e.V." Martin Stumpf bereit, Gelder für den Bau einer eigenen „Nördlingen School“ in Uganda zu sammeln. Mit tatkräftiger finanzieller Unterstützung dabei: die SPN Schwaben Präzision. Als Ergebnis der alljährlichen unternehmensinternen Spendenaktion zur Weihnachtszeit konnten die SPN-Geschäftsführer Rainer Hertle und Georg Jaumann Vereinsvorstand Martin Stumpf am 20. Dezember einen Scheck in Höhe von 3000 Euro überreichen. Stumpf verlieh seiner Freude anlässlich der Übergabe der Spende in den Räumlichkeiten der SPN unmittelbaren Ausdruck: „Das ist ein weiterer wichtiger Baustein für die Umsetzung unseres Schulprojektes. Unser Vorhaben in Nördlingen ist wirklich ehrgeizig. Umso mehr begeistert es mich, wie hier alle an einem Strang ziehen.“ 

SPN-Geschäftsführer Rainer Hertle „Unsere Initiative, zu Weihnachten zu spenden, statt zu schenken, hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr bewährt. Wir sind überzeugt, dass dieses Projekt einen kleinen, aber sichtbaren Beitrag dazu leisten wird, die Bildungs- und Ausbildungssituation in den ärmeren afrikanischen Ländern zu verbessern.“ Auch sein Geschäftsführer-Partner Georg Jaumann ist von der Zielrichtung des Vorhabens unbedingt überzeugt: „Schulen einzurichten, um in Erziehung und Bildung von Kindern und Jugendlichen zu investieren, ist ein fundamentaler Baustein für die Weiterentwicklung einer Gesellschaft – und zwar auf allen Ebenen. Es ist für uns eine wirklich großartige Gelegenheit, uns auf diese Weise daran beteiligen zu können.“

Um den Bau von drei Schulgebäuden mit jeweils drei Unterrichtsräumen und einem Einzugsradius von rund zwanzig Kilometern zu ermöglichen, werden rund 40.000 Euro benötigt. Die „Nördlingen School“ wird hier in der Umgebung der Orte Alenga, Idep und Abongokongo vielen Kindern den Schulbesuch und damit eine nachhaltige Zukunftsperspektive ermöglichen.

Die Dynamik des Projekts ist längst erkennbar. So wurde bereits mit dem Bau des ersten Schulgebäudes begonnen. Im Juni 2018 konnten sich die Vorstandsmitglieder von „Vier Steine für Afrika“ Martin Stumpf und Peter Steger bereits persönlich von den Fortschritten beim Bau überzeugen. Auch der Rohbau der zweiten Nördlingen School in Abongokongo ist mittlerweile fertiggestellt. Entsprechend fließt das von SPN gespendete Geld in die Planung und den Bau des dritten Schulgebäudes in Alenga. Sind hier ausreichend Spendengelder eingegangen, steht auch hier dem Baustart nichts mehr im Wege!

Sie würden sich gerne an diesem Projekt beteiligen?

Gerne nimmt der Verein „Vier Steine für Afrika“ Ihre Spenden unter dem Projektstichwort „Nördlingen School“ entgegen. Wenn Sie eine Spendenquittung möchten, vermerken Sie bitte Ihren Namen und Anschrift.

Vier Steine für Afrika e.V.  

Konto 526 800

RVB Ries eG, BLZ 720 693 29.

IBAN: DE37 7206 9329 0000 5268 00

BIC: GENODEF1NOE

 

 

  • Seite drucken
Ansprechpartner und Kontakt

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Individuelle Antriebslösungen entstehen im persönlichen Austausch zwischen Ihnen und den SPN Experten. Hier finden Sie die SPN Ansprechpartner für Ihre Region.

Kontakt zu den SPN Experten

Die SPN Spezialisten für kundenspezifische Getriebe- und Antriebslösungen am SPN Stammsitz Nördlingen erreichen Sie direkt hier:

+49 9081 214-0

Kontaktformular

Preisanfrage